Skip to main content

Smarte Technik für dein Zuhause

Kompatibel mit Alexa, Google und Siri: Meross Heizungsthermostat im 2er-Pack [Reduziert um 16,45 Euro]

Autor

Christian

Veröffentlicht

12.02.2024

Kategorie

Deals

(amazon.de)

Smarte Heizkörperthermostate sind nicht nur ein sehr komfortabler Luxus, sondern können dir auch beim Sparen im Haushalt helfen. Richtig konfiguriert schalten sich die Geräte zu bestimmten Zeiten von ganz alleine aus und sorgen somit langfristig für spürbare Einsparungen. Aktuell kannst du beim Kauf eines 2er-Packs des Meross WLAN Heizkörperthemostats 16,45 Euro sparen. [Affiliate Link]

Angebot
Meross WLAN Heizungsthermostat kompatibel mit HomeKit, smartes Heizkörperthermostat benötigt Hub, kompatibel mit Siri, Alexa und Google, M30*1,5mm, 2pcs
  • Benötigt meross Homekit Hub: Wenn dies Ihr erster Kauf ist, kaufen Sie bitte zuerst die MTS150HHK(EU). Verwenden Sie keine wiederaufladbaren Batterien. WLAN mit 2,4 GHz wird benötigt.
  • Kompatibilität mit Apple HomeKit. Meross Smart Home Thermostat unterstützt Sprachsteuerung von Siri, Alexa und Google. Unterstützt Gerätesteuerung über die MerossApp und Apple Home (Apple Watch / Apple TV). Die aktuelle Temperatur können Sie mit Sprachbefehlen ändern. Android-Nutzer verwenden die Meross-App unter Android 6.0 oder höher.

Dank der Kompatibilität mit Alexa, Google und Siri kannst du die Heizkörperthermostate nicht nur per Sprachsteuerung bedienen, sondern darüber hinaus auch eigene Automatismen konfigurieren. Das ist komfortabel und hilft beim Sparen. So kannst du zum Beispiel dafür sorgen, dass deine Heizkörper automatisch um 24 Uhr heruntergeschaltet werden. Ebenso kannst du deine Heizungen automatisch herunterregeln lassen, wenn du dich auf den Weg zur Arbeit machst und die Heizungen wieder hochschalten lassen, bevor du wieder nach Hause kommst.

Die Geräte sind in der Lage, offene Fenster zu erkennen, wodurch die Heizung für 30 Minuten ausgeschaltet wird – so sollen Einsparungen von bis zu 30 Prozent möglich sein. Die Montage funktioniert laut Hersteller häufig ohne Werkzeug. Möglicherweise wird eine Rohrzange benötigt. Adapter, die möglicherweise benötigt werden, sind im Lieferumfang enthalten.

Die Heizkörperthermostate sind ausschließlich mit dem 2,4 GHz Netzwerk deines WLANs kompatibel, welches heutzutage für gewöhnlich in fast jedem WLAN vorhanden ist. Der Hersteller bietet eine zweijährige Garantie und lebenslangen Support.

Ähnliche Beiträge

Kompatibel mit Alexa und Google: LEDVANCE WLAN Steckdose mit Stromzähler [Reduziert um 4,24 Euro]

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • Deals
  • 26.02.2024

Smarte Steckdosen sind nicht nur aus der Sicht des Komforts eine wahre Revolution für das moderne Zuhause, sondern können auch beim Strom sparen helfen. Besonders praktisch sind natürlich Geräte, welche mit Sprachassistenten wie Alexa und Google kompatibel sind – so wie diese Steckdose von LEDVANCE. Aktuell kannst du bereits beim […]

Kompatibel mit Alexa und Google: 10 Meter LED Strip von Govee für den Außenbereich [Reduziert um 44 Euro]

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • Deals
  • 26.02.2024

Smarte LED Strips können optisch einiges hermachen und sind im Vergleich zu gewöhnlichen Lichtstreifen natürlich deutlich komfortabler. Du kannst sie ganz bequem per Sprachsteuerung oder auch durch selbst konfigurierbare Automatismen steuern. Aktuell hast du die Möglichkeit, beim Kauf des Govee LED-Strips [Affiliate Link] zu sparen. Allerdings ist das Gerät leider […]

Kompatibel mit Alexa, Google & IFTTT: GoveeLife Heizlüfter für große Räume [Reduziert um 40 Euro]

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • Deals
  • 22.02.2024

Du suchst nach einem Heizlüfter, den du per Sprachsteuerung und Routine steuern kannst? Dann hast du aktuell die Möglichkeit, ein ordentliches Schnäppchen zu machen. Der GoveeLife Heizlüfter für große Räume ist zurzeit . [Affiliate Link]  Er ist kleiner als ein Heizturm, aber ähnlich effizient. Dank der Kompatibilität mit Alexa sowie […]

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht