Skip to main content

Dein smartes Zuhause mit Alexa

Matter – Der neue Smart Home Standard. Endlich frei!  

Autor

Robin Ewers

Veröffentlicht

02.09.2022

Aktualisiert

20.09.2022

Mit Matter soll nun endlich ein Smart Home Standard kommen, der es ermöglicht, dass Smart Home Produkte herstellerübergreifend untereinander kommunizieren können. Was genau Matter ist, wer dahinter steckt und was du als Nutzer davon hast, möchte ich in diesem Artikel erklären.

Was ist Matter?

Matter ist ein auf dem Internet-Protokoll (IP) basierter Verbindungsstandard, mit dem Smart Home-Geräte untereinander kommunizieren können. Matter soll die Kommunikation zwischen Smart Home Produkten verschiedener Anbieter standardisieren und die parallele Verwendung verschiedener Smart Home Systeme ermöglichen.

Auf gut deutsch: Mit Matter sprechen die Smart Home Geräte eine Sprache und verstehen sich untereinander, egal von welchem Hersteller sie stammen. Solange dieser Hersteller den Matter Standard unterstützt.

Matter ist kein eigenes Smart Home System sondern bietet lediglich einen gemeinsamen Standard für die Kommunikation. Eine gemeinsame Sprache, wenn man so will. Für die Automatisierung und Steuerung wird weiterhin eine übergeordnete Smart Home Plattform benötigt wie Alexa, Apple HomeKit, Samsung SmartThings, Google Home oder Home Assistant.

Was habe ich als Nutzer davon?

Ein aktuelles Problem im Smart Home Bereich ist die fehlende Kompatibilität mancher Hersteller untereinander. Es werden unterschiedliche Funkprotokolle genutzt und nicht jedes Smart Home Gerät kann mit anderen Geräten oder Systemen kommunizieren. Als Nutzer kann das ganz schön nervig sein, denn man muss vor dem Kauf herausfinden, ob das Gerät mit dem bestehenden System kompatibel ist.

Geräte sprechen eine Sprache

Genau dieses Problem will Matter mit einem vereinheitlichten Standard lösen, indem es eine gemeinsame Basis für die Steuerung von Smart Home Geräten schafft. Trägt ein Smart Home Gerät das matter Logo, soll der Nutzer sicher sein, dass es mit jedem anderen Matter Gerät kompatibel ist. Das nervige Durcheinander bei der Kompatibilität verschiedener Systeme soll mit Matter ein Ende haben.

So soll es in Zukunft egal sein, von welchem Hersteller eine smarte Lampe, eine smarte Steckdose, ein smartes Thermostat, smarte Sensoren oder ein anderes smartes Device ist. Sofern sie dem neuen Verbindungsstandard entsprechen, lassen sie sich ganz einfach miteinander kombinieren.

Funktioniert auch lokal

Matter soll ermöglichen, dass die Geräte über lokale Netzwerkverbindungen laufen und kein Internet zur Steuerung der Smart Home Geräte benötigt wird. Sobald die Matter-Geräte installiert sind, können sie vollständig lokal betrieben werden, indem sie über Thread und Wi-Fi miteinander kommunizieren und nicht über die Cloud laufen. Das heißt, wenn dein Internet ausfällt, funktioniert dein Smart Home trotzdem.

Wann kommt matter auf den Markt?

Nach diversen Verschiebungen ist der Marktstart für Herbst 2022 angekündigt. Das ist über ein Jahr später als bei der Einführung von Matter im Jahr 2019 versprochen, aber besser spät als nie. Wir halten dich hier im Blog über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Die Geschichte von Matter

Entstanden ist matter aus einem gemeinsamen Projekt von Amazon, Apple, Comcast, Google, SmartThings und der damaligen Zigbee Allianz. Die gründeten Ende 2019 das Projekt Connected Home over IP (CHIP). 2021 wurde der Name geändert in matter.

Die Zigbee Allianz heißt mittlerweile Connectivity Standards Alliance (CSA) und ist neben dem Zigbee Standard auch für die Zertifizierung von matter-Produkten zuständig.

Wer ist bei matter dabei?

Mittlerweile hat die Allianz über 400 teilnehmende Unternehmen. Neben den Gründungsmitgliedern sind viele namhafte Hersteller von smarten Geräten dabei. Um nur einige zu nennen:

  • Amazon
  • Apple
  • Google
  • IKEA
  • Huawei
  • LG
  • Oppo
  • Samsung Smart Things
  • Somfy
  • arlo
  • Dyson
  • eve
  • iRobot
  • ledvance
  • nanoleaf
  • xiaomi
  • tp-link

Welche Produkte werden Matter unterstützen?

Ich habe große Hoffnung, dass sich mit Matter endlich als Smart Home Standard durchsetzen und von allen namhaften Herstellern unterstützt wird. Es ist davon auszugehen, dass alle Produkte der Mitglieder der CSA letztlich Matter unterstützen werden – zumindest die alle künftigen. Mehrere Hersteller haben ihre ersten Matter-Produkte für den Herbst angekündigt. Doch auch viele existierende Produkte werden über ein Software-Update Matter bekommen. Dazu zählen unter anderem die Echo-Alexa-Lautsprecher von Amazon, sowie Google (Nest) und Apples HomePod mini.

Nichtsdestotrotz werden zum Start von Matter noch nicht alle Produktkategorien dabei sein. Auf der IFA 2022 hat Matter verlauten lassen, dass die folgenden Produktkategorien in Matter Version 1.0 unterstützt werden:

  • Beleuchtung und Elektrik
  • Ventilatorsteuerung
  • Heizung, Lüftung und Klimatechnik
  • Türschlösser
  • Sensoren
  • Fensterabdeckungen/Verdunkelungen
  • Fernsehgeräte
  • Bridges

Woher weiß ich, ob ein Produkt Matter unterstützt?

Geräte, die Matter unterstützen, werden durch das Matter Logo auf der Verpackung erkennbar sein. Und sicherlich wird es auf der CSA Seite sowie auf vielen anderen Seiten entsprechende Listen geben.

In diesem Video klärt Andreas von Spielundzeug über Matter auf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wird Bosch matter unterstützen?

Laut einer Pressemitteilung aus Juni 2022 wird unterstützt Bosch Matter aktiv und Matter wird in alle relevanten Produktangebote schrittweise ab 2023 integriert.

Wird Apple Matter unterstützen?

Auf seiner Entwicklerkonferenz World Wide Developers Conference (WWDC) Anfang Juni hat Apple 2022 angekündigt, matter mit iOS 16 zu unterstützen. Dadurch wird Matter also auch mit homekit nutzbar sein.

Funktioniert Matter mit IKEA?

Ikea hat im Mai 2022 angekündigt, dass der neue Hub für die Dirigera Serie Matter unterstützt.

Was ist der Unterschied zu Thread?

Bei Thread handelt es sich um eine überarbeitete und modernisierte Version des bisherigen Smart-Home-Standards Zigbee. Thread ist als untergeordneter Netzwerkstandard eine der Schlüsseltechnologien von Matter. Wie Z-Wave und Zigbee ist auch Thread ein stromsparendes Mesh-Netzwerkprotokoll. Thread-kompatible Geräte verbinden sich untereinander zu einem Mesh-Netzwerk.

Jetzt gratis eBook sichern!

Mit unserer Sammlung von 1000 Alexa Befehlen lernst du schnell und spielerisch was Alexa alles kann!
2969

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

 

Ähnliche Beiträge

Frau am Alexa Türklingel

Alexa Türklingeln: Welche Türklingel funktioniert mit Alexa?

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • 03.10.2022

Die Zeit normaler Türklingeln ist vorbei – zumindest für alle, die sich eine smarte Alexa Klingel gönnen möchten. Doch: Welche Türklingel funktioniert eigentlich mit Alexa?

Alexa mit dem Fire TV verbinden

Alexa mit Fire-TV-Stick verbinden – So geht´s

  • Sabine Hutter
  • von Sabine
  • 30.09.2022

Schon praktisch so ein Fire-TV-Stick: Man sitzt gemütlich vor dem Fernseher und kann über die Fernbedienung des Fire-TV direkte Sprachbefehle geben. Aber was tun, wenn du die Fernbedienung mal wieder verlegt hast oder sie keine Spracheingabefunktion hat? Kein Problem: Dann muss eben Alexa ran, denn mit ihr kannst du Fire-TV ebenfalls steuern. Wir zeigen dir, wie du Alexa mit dem Fire-TV-Stick verbindest.

Alexa Tipps & Tricks

Alexa Tipps & Tricks für dein Smart Home

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • 29.09.2022

In diesem Beitrag möchte ich dir einige sehr praktische Tipps & Tricks für Alexa verraten. Denn je besser du über die Möglichkeiten und die Vielfalt der Sprachbefehle informiert bist, umso umfangreicher kannst du das Potential von Alexa in deinem Smart Home nutzen.