Skip to main content

Dein smartes Zuhause mit Alexa

Alexa für Kinder: So machst du den Echo kindersicher

Autor

Sabine

Veröffentlicht

17.05.2022

Aktualisiert

12.09.2022

Kind spricht mit Amazon Echo
stock.adobe.com

Millionen Menschen in Deutschland nutzen den Amazon Echo. Ich weiß nicht, wie es dir geht – aber die Neugier der Kinder ist manchmal kaum zu bremsen. Und das ist auch gut so, denn Alexa bietet für Kinder tatsächlich jede Menge nützliche und auch unterhaltsame Funktionen. Vielleicht hast du aber manchmal Bedenken, wenn sich deine Kinder mit Alexa unterhalten oder sich Witze erzählen lassen. Viele Eltern tun sich schwer, dem Sprachassistenten uneingeschränkt zu vertrauen. Kein Wunder angesichts der fortwährenden Datenschutz-Diskussionen und der Unterstellung, Alexa würde uns (und unsere Kinder) ausspionieren.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, …

  • welche Möglichkeiten Alexa deinen Kindern (und euch Eltern) bietet,
  • welcher Amazon Echo für Kinder der passende ist,
  • wie du Alexa richtig und kindersicher einrichtest
  • ob Kinder wirklich eine Alexa haben sollten und
  • welche Funktionen sich am besten für Kinder eignen.

Was hat es mit Echo und Alexa auf sich?

Verglichen mit einem Menschen wäre der Amazon Echo der Körper und Alexa die Seele oder Persönlichkeit. Der Echo ist ein mehr oder weniger kleines Gerät, das du unauffällig im Raum platzierst. Er enthält Lautsprecher, Mikrofon und noch so einiges anderes an Technik und kümmert sich darum, dass deine Sprachbefehle in der künstlichen Intelligenz ankommen.

Denn genau das ist Alexa: eine Art von künstlicher Intelligenz. Man bezeichnet sie als Sprachassistentin. Die dahintersteckende Technik verarbeitet eure Sprachbefehle und liefert die passenden Antworten. Das Interessante ist: Alexa lernt ständig dazu, passt sich an dich und deine Kinder an und wird mehr und mehr zur praktischen Unterstützung im Alltag. Dazu aber gleich noch mehr.

Alexa für Kinder: die Top 10 der beliebtesten Funktionen

Einkaufslisten, Wetterbericht und Backrezepte – was für Erwachsene ganz praktisch ist, hat für Kinder meist nur wenig Reiz. Doch auch für Kinder hat Alexa viel zu bieten – und zwar einiges, bei dem auch die Eltern ein gutes Gefühl haben dürften. Unsere Favoriten der Alexa-Skills für Kinder haben wir für dich zusammengefasst:

Fähigkeit So funktioniert’s
Musik streamen Binde einfach deine liebsten Streamingdienste an und wähle aus Millionen Musiktiteln, Podcasts, Hörspielen und -büchern – natürlich auch für deine Kinder. Neben Amazon Music kannst du Dienste wie Spotify, Apple Music, Audible oder TuneIn anbinden oder einfach auf die Alexa-Skills zurückgreifen (z. B. „Alexa, spiel Musik zum Tanzen!“). Mit entsprechenden Abos lässt sich die Auswahl sogar noch deutlich vergrößern (z. B. Amazon Unlimited Music).
Geschichten vorlesen „Alexa, lies eine Gutenachtgeschichte vor!“. Die Alexa-Skills für Kinder bringen schon selbst einige Geschichten mit. Mehr Auswahl findest du über Kindle-E-Books, die Alexa deinen Kindern vorlesen kann, oder auch über Streamingdienste.
Telefonieren & Nachrichten Sind Mama und Papa unterwegs, können die Kinder zu Hause dank Alexa ganz einfach Kontakt aufnehmen. „Alexa, ruf Mama an!“, und schon stellt Alexa eine Verbindung zum Smartphone der Eltern her. Einzige Voraussetzung: Ihr müsst auf eurem Handy die Alexa-App installiert haben. Auf dieselbe Art und Weise können eure Kinder auch Nachrichten verschicken. Diese Verbindung klappt nicht nur zu euch, sondern auch zu weiteren Personen mit Alexa-App und anderen Echo-Geräten in- oder außerhalb des Haushalts.
Wecker & Timer Vielleicht denkst du jetzt an den heutigen Morgen, als dein Sohn schon wieder einmal verschlafen hat. Alexa weckt deine Kinder auf – notfalls sogar zweimal. Doch auch tagsüber sind die Weck- und Timerfunktionen praktisch. Das Gerät stellt die Einschlafmusik nach 30 Minuten aus oder erinnert die Kinder daran, den Fernseher rechtzeitig auszuschalten.
Fragen beantworten Ob anstrengende Warum-Phase bei Kleinkindern oder zu schwierige Hausaufgaben, Alexa kann viele Fragen beantworten. Wie groß werden Elefanten? Warum ist die Banane krumm? Und warum nur ist Wasser eigentlich nass? Alexa bezieht Informationen aus dem eigenen Speicher oder aus anderen Quellen wie Wikipedia und gibt sie auch für Kinder gut verständlich wider. Und hin und wieder mit einer gehörigen Prise Humor versetzt (ja, sogar das können Maschinen!).
Smart-Home Vielleicht ist es für Kinder nicht ganz so wichtig, mit Alexa den Start des Waschmaschinenprogramms zu steuern. Und doch können die Smart-Home-Funktionen praktisch sein, etwa wenn kleine Kinder nachts gedimmtes Licht einschalten oder die Lautstärke ihres Hörspiels verringern möchten.
Witze erzählen „Alexa, erzähl mir einen Witz!“ – vielleicht teilen deine Kinder auch die für Erwachsene oft völlig unverständliche Begeisterung für Witze? Alexa hat ein paar auf Lager – und darunter sogar einige gute.
Kalender Füttere den Sprachassistenten mit dem Stundenplan der Kinder oder mit ihren wichtigsten Terminen („Alexa, erinnere Johannes jede Woche am Mittwoch um 17 Uhr ans Karatetraining!“). Das hilft den Kindern auch, selbstständig an ihre Termine zu denken.
Kamera Per angebundener Kamera nutzt du Alexa sogar wie eine Art Babyphone oder als kleines Hilfsmittel, um im Kinderzimmer nach dem Rechten zu sehen. Dabei hilft die Drop-in-Funktion, mit der du in andere Räume hineinhören kannst, in denen ein weiterer verbundener Echo steht.
Hilfe bei den Hausaufgaben Sogar bei den Hausaufgaben kann Alexa helfen. Wie schreibt man Quietscheentchen? Was ist die dritte Wurzel aus 798? Und von wann bis wann hat eigentlich Friedrich der Große gelebt? Ob du das allerdings zulassen möchtest, solltest du dir gut überlegen – ob die Mathehausaufgabe noch viel Übungseffekt bietet, wenn Alexa die Antworten liefert?

Unterhaltung mit Alexa für Kinder

Alexa-Skills für Kinder – jede Menge Spiel und Spaß

Alexa hat schon jede Menge Funktionen standardmäßig an Bord. Diese kannst du mit den Alexa-Skills für Kinder ganz einfach erweitern. Das sind kleine Apps, die du wie Alexa selbst über die Sprache aktivierst. Sie bieten unterschiedlichste Funktionen, zum Beispiel:

  • Einschlafgeräusche
  • Stopptanz
  • Unterstützung beim Zähneputzen
  • Mitmachgeschichten
  • Einmaleins-Abfrage
  • Kinderquiz
  • Spiel „Feuer, Wasser, Sturm“
  • Schüttelwörter raten
  • Kinderwitze
  • Monster-Alarm (Alexa wehrt Monster unter dem Bett ab)

Vorlesen mit Alexa: Geschichten für Kinder

Ebenfalls über die Skills liefert Alexa spannende Geschichten für Kinder. Hier findest du Klassiker wie beliebte Märchen, klassische Gutenachtgeschichten, Traumreisen und vieles mehr. Mit von der Partie sind aber auch bekannte Kinderhelden wie der Kobold Pumuckl, der kleine Drache Kokosnuss, Bibi Blocksberg, die drei ???, Benjamin Blümchen und viele mehr.

Jetzt gratis eBook sichern!

Mit unserer Sammlung von 1000 Alexa Befehlen lernst du schnell und spielerisch was Alexa alles kann!
2304

Zeitvertreib mit Alexa: Spiele für Kinder

Und dann gibt es in der großen Skills-Welt auch noch jede Menge Spiele. Du kannst dir nicht vorstellen, wie das funktioniert? Dann probiere es am besten gemeinsam mit deinen Kindern aus. Löst gemeinsam mit den drei ??? einen spannenden Fall, rätselt beim Kinderquiz oder bewegt euch beim Kinderturnen.

Alexa für Kinder einrichten – Schritt für Schritt

Los geht der sprachgesteuerte Spaß mit Alexa. Wir zeigen dir, wie du Alexa für Kinder so einrichtest, dass sie damit sicher umgehen können. Gehe Schritt für Schritt vor:

1. Schritt: Welche Alexa ist für Kinder geeignet?

Es gibt zahlreiche Modelle des Echos. Grob zusammengefasst kannst du aus diesen Varianten wählen:

  • Echo Dot: Der Echo Dot ist das kleinste Modell ohne Display und mit einfachen Lautsprechern. Er eignet sich ideal für kleinere Räume und die Steuerung von Smart-Home-Geräten.
  • Echo: Das Standardmodell ist größer und schwerer und bietet deutlich bessere Lautsprecher.
  • Echo Plus: Der Echo Plus kann mehr, besonders im Hinblick auf den Anschluss weiterer Smart-Home-Geräte über den integrierten Hub.
  • Echo Studio: Den besten Sound bietet der Echo Studio – dafür sorgen fünf Lautsprecher, starke Bässe und klare Höhen.
  • Echo Show: Der Echo Show verfügt über ein integriertes Display und ermöglicht so etwa Videoanrufe oder das Streamen von Videos.

Leider gibt es den Echo in Deutschland nicht als gesonderte Kinderversion. Diese als Echo Dot Kids Edition bezeichnete Variante ist aktuell nur für den US-amerikanischen Markt sowie einige andere Länder verfügbar und bietet etwa ein besonders robustes Gehäuse, leuchtende Farben und eine sehr gute Kindersicherung.

Von den in Deutschland verfügbaren Modellen eignet sich der Echo Dot als günstiges Einsteigermodell auch gut für Kinder. Soll Kindermusik in einer besseren Soundqualität abgespielt werden, kannst du natürlich auch auf eines der anderen Modelle zurückgreifen. Dann versteht Alexa deine Kinder dank hochwertiger Mikrofone auch besser

2. Schritt: Alexa für Kinder einrichten

So gehst du vor, um Alexa für deine Kinder einzurichten:

  1. Damit du euren neuen Mitbewohner in Betrieb nehmen kannst, installierst du zunächst die Alexa-App auf deinem Smartphone oder Tablet. Sie ist für Fire OS, Android und iOS verfügbar.
  2. Melde dich mit deinem Amazon-Konto an.
  3. Stell den Echo mindestens 15 Zentimeter von der Wand entfernt auf.
  4. Steck den Echo ein. Er leuchtet, um seine Betriebsbereitschaft zu zeigen. Dann erklingt Alexas Stimme, die dich begrüßt.
  5. Für die restliche Einrichtung folge einfach den Anweisungen in der App. Sie dienen vor allem dazu, den Echo mit deinem WLAN zu verbinden.

3. Schritt: Kindersicherung einrichten

Bei der US-amerikanischen Kinderversion kannst du einfach den Sicherheitsplan aktivieren. Bei deutschen Modellen ist hingegen keine Kindersicherung vorhanden. Du musst deine Kinder deshalb mit cleveren Einstellungen schützen. Nimm je nach Bedarf diese Veränderungen vor:

  • Damit deine Kinder nicht versehentlich – oder absichtlich! – 10 Kilogramm Gummibächen oder die neuesten PlayStation bestellen, solltest du in ihren Kinderprofilen Alexa-Spracheinkäufe deaktivieren. Wähle aus drei Varianten:
    – Option ganz ausschalten
    – PIN-Abfrage
    – Ablage des Artikels im Warenkorb, gesonderte Bestellung über App oder PC
  • Schalte Alexa-Skills für Kinder ein (in den Einstellungen aktivieren).
  • Prüfe regelmäßig die Aufzeichnungen deiner Kinder in der Cloud und lösche sie, wenn sie nicht mehr benötigt werden.
  • Vergib ein anderes Aktivierungswort als „Alexa“. So stellst du sicher, dass Besucher und fremde Kinder Alexa nicht versehentlich aktivieren.

Kann ich Alexa zeitlich begrenzen?

Einstellbare Nutzungszeiten wären praktisch, damit deine Kinder nicht heimlich nachts ein wenig zocken oder sich die Hausaufgaben diktieren lassen. Leider ist das in der deutschen Version nicht möglich. Du kannst dir aber mit einer Zeitschaltuhr behelfen, um die Nutzung von Alexa während bestimmter Zeiten am Tag sicher auszuschließen. Zumindest, bis deine Kinder schlau genug sind, den Sinn einer Zeitschaltuhr zu verstehen …

Auch für ältere Kinder praktisch ist die Beschränkung der Internetverbindung zu Alexa auf bestimmte Tageszeiten. Diese Einstellung kannst du im Router vornehmen. Alexa ist dann zu den entsprechenden Zeiten einfach offline.

Vor- und Nachteile von Alexa für Kinder

Überlegst du noch, ob Alexa für deine Kinder der richtige Sprachassistent ist? Unsere Aufstellung zeigt dir, welche Vorteile sie hat und welche Schattenseiten du dir damit unter Umständen ins Haus holst:

Vorteile

  • stetige Erweiterung des Funktionsumfangs
  • Anrufe und Nachrichten an Smartphones mit Alexa-App und andere Echo-Modelle in- oder außerhalb des Haushalts
  • Streaming einer gigantischen Auswahl von Liedern, Podcasts und Hörspielen bzw. -büchern
  • geringe Kosten für die Anschaffung
  • einfache Einrichtung von Amazon Alexa

Nachteile

  • keine spezielle Kindersicherung für den deutschen Markt verfügbar
  • vollständiges Ausschalten bei Nacht nicht möglich, ohne auf Funktionen (z. B. Wecker) zu verzichten
  • eventuelle Sicherheits- und Datenschutzbedenken<
  • Zusatzkosten bei einigen Diensten
  • Abruf von nicht kindgerechten Inhalten durch Kinder möglich

Fazit: Ist Alexa für Kinder geeignet?

Die meisten Eltern fragen sich früher oder später, ob Alexa für Kinder überhaupt geeignet ist. Vielleicht hast du auch Bedenken, ob sie für die Entwicklung deiner Kinder wirklich so sinnvoll ist. Immerhin verbringen die Kinder dann vermutlich noch mehr Zeit mit digitalen Medien als bisher. Außerdem lernen sie so, dass es normal ist, sich mit einer Maschine zu unterhalten. Hinzu kommen Sicherheitsbedenken durch mögliche Datenlecks oder Datenschutzprobleme.

Andererseits solltest du den Blick auch auf das Thema Digitalisierung richten. Deine Kinder von heute sind die Arbeitnehmer von morgen – und die müssen mit digitalen Technologien umgehen können, wenn sie im Beruf erfolgreich sein wollen. Mit Alexa lernen sie, Technik selbstständig zu nutzen, und erwerben digitale Kompetenzen, die sie sich nur schwer aus Büchern aneignen können.

Aus unserer Sicht sollten sich Eltern vor solchen Chancen nicht verschließen, ihre Kinder aber auch nicht ungehindert konsumieren lassen. Idealerweise entdeckst du die Möglichkeiten gemeinsam mit deinem Kind und vermittelst ihm schrittweise einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Gerät und persönlichen Daten. So verhinderst du zugleich, dass dein Kind unangemessene Inhalte konsumiert. Du lässt ein kleines Kind ja auch nicht mit einer brennenden Kerze allein in der Hoffnung, dass es schon gutgehen wird.

Jetzt gratis eBook sichern!

Mit unserer Sammlung von 1000 Alexa Befehlen lernst du schnell und spielerisch was Alexa alles kann!
2304

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

 

Ähnliche Beiträge

Frau am Alexa Türklingel

Alexa Türklingeln: Welche Türklingel funktioniert mit Alexa?

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • 03.10.2022

Die Zeit normaler Türklingeln ist vorbei – zumindest für alle, die sich eine smarte Alexa Klingel gönnen möchten. Doch: Welche Türklingel funktioniert eigentlich mit Alexa?

Alexa mit dem Fire TV verbinden

Alexa mit Fire-TV-Stick verbinden – So geht´s

  • Sabine Hutter
  • von Sabine
  • 30.09.2022

Schon praktisch so ein Fire-TV-Stick: Man sitzt gemütlich vor dem Fernseher und kann über die Fernbedienung des Fire-TV direkte Sprachbefehle geben. Aber was tun, wenn du die Fernbedienung mal wieder verlegt hast oder sie keine Spracheingabefunktion hat? Kein Problem: Dann muss eben Alexa ran, denn mit ihr kannst du Fire-TV ebenfalls steuern. Wir zeigen dir, wie du Alexa mit dem Fire-TV-Stick verbindest.

Alexa Tipps & Tricks

Alexa Tipps & Tricks für dein Smart Home

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • 29.09.2022

In diesem Beitrag möchte ich dir einige sehr praktische Tipps & Tricks für Alexa verraten. Denn je besser du über die Möglichkeiten und die Vielfalt der Sprachbefehle informiert bist, umso umfangreicher kannst du das Potential von Alexa in deinem Smart Home nutzen.