Skip to main content

Smarte Technik für dein Zuhause

Homee: Intelligente Steuerung für dein Zuhause

Autor

Robin Ewers

Veröffentlicht

19.07.2023

Aktualisiert

27.07.2023

Homee
(stock.adobe.com)

Wer sich bei der Smart Home Zusammenstellung nicht auf einen Funkstandard festlegen will, kann mit Homee sein Zuhause in ein vernetztes und automatisiertes Wunderland verwandeln. Egal, ob du die Beleuchtung, die Heizung, die Sicherheitssysteme oder andere Geräte steuern möchtest, Homee Smart Home bietet dir hierfür eine benutzerfreundliche Lösung. Was du dafür brauchst, sind neben intelligenten Geräten ein Homee Brain Cube und diverse Erweiterungscubes.

Homee – das Wichtigste in Kürze

Trotz der Vision eines offenen und einfachen Internets der Dinge sieht die aktuelle Realität oft anders aus. Sobald wir uns für ein Smart Home System entscheiden, ist die Kommunikation zwischen den Geräten oft beschränkt. Diese eingeschränkten Lösungen, wie beispielsweise innogy oder Qivicon/Magenta, limitieren die Auswahl auf spezifische Produkte, die mit dem Smart Home kompatibel sind. Diese Beschränkungen machen den Aufbau, die Vernetzung und die Einrichtung des Smart Homes einerseits für Neulinge interessant, für alle anderen, die sich mehr Gestaltungsmöglichkeiten wünschen, ist dies aber eher ein Ärgernis.

Das Smart Home System Homee von Codeatelier bricht mit diesen Regeln. Ihr Smart Home System besteht einfach aus zwei Hauptkomponenten:

  • Eine modular strukturierte Zentrale, die eine Vielzahl von Funkstandards unterstützt.
  • Eine App, die zusammen mit Alexa, Google Assistant und HomeKit funktioniert.

So präsentiert sich Homee mit einem modularen Aufbau, dessen Grundbaustein der würfelförmige Brain Cube ist, der WLAN-basierte Smart-Home-Geräte in sein System einbindet. Mit zusätzlichen Würfeln ist das System mit Zigbee, Z-Wave und Enocean-Geräten kompatibel. Vollständig ausgebaut, ermöglicht Homee die Nutzung aller relevanten Funkstandards im Smart-Home-Bereich und stellt zusätzlich Erweiterungscubes für spezifische Herstellertechnologien wie Hörmann Bisecure, Warema WMS und Becker Centronic Plus bereit.

Für wen ist Homee interessant?

Homee Smart Home richtet sich an verschiedene Zielgruppen:

  • DIY-Enthusiasten, die von der Homee Online-Community inspiriert werden möchten.
  • Kreative Köpfe, die bereit sind, etwas Zeit in die Planung ihres Smart Homes zu investieren.
  • HomeKit-Nutzer (sobald verfügbar), die eine Beschränkung ihres Smart Homes auf WLAN-Geräte nicht hinnehmen möchten.

Das Herz von Homee: Der Brain Cube und seine Erweiterungen

Was Homee von anderen Systemen unterscheidet, ist nicht nur die bereits angesprochene Offenheit, sondern auch die modulare Struktur der Plattform durch die Homee Cubes oder Würfel. Das Fundament des Systems bildet dabei immer der weiße Homee Brain Cube, dessen Hauptaufgabe es ist, das Homee System mit deinem WLAN-Netzwerk zu verknüpfen, sodass du Homee über Smartphone oder Tablet steuern und automatisieren kannst.

Das funktioniert bereits nur mit dem Brain Cube als zentrales Element. Denn mit kompatiblen Systemen wie Netatmo, Homematic und AVM Fritz!DECT kannst du die wichtigsten Smart-Home-Funktionen abdecken. Der Brain Cube wird mit einem 6-Watt-USB-Netzteil mit permanent befestigtem Micro-USB-Kabel für die Stromversorgung ausgeliefert. Alternativ kann Homee auch mit einer USB-Steckdose oder einer Powerbank betrieben werden. Der Erweiterungswürfel für zusätzliche Funkstandards, wie der Zigbee-Würfel, wird einfach auf den Brain-Cube gestellt und verbindet sich durch vier Kontakte und eine magnetische Halterung mit der Zentrale. Die Erweiterung mit weiteren Modulen erfolgt auf die gleiche Art und Weise. Damit bietet das System zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten für folgende Systeme:

  • ZigBee 
  • Z-Wave 
  • EnOcean

Inwieweit Homee Matter unterstützen wird oder ob sich diese Systeme irgendwann gegenseitig versuchen, den Rang abzulaufen, ist noch unklar.

Ohne die App geht es nicht

Die Homee-App agiert als Allround-Fernsteuerung für das gesamte System. Sie ermöglicht die Kontrolle aller integrierten Geräte und deren Vernetzung in verschiedene Szenarien. Die App ist intuitiv und übersichtlich gestaltet. Für mehr Komfort bietet Codeatelier alternativ eine Web-App an, die eine noch klarere Übersicht direkt im Webbrowser ermöglicht. Zusätzlich dazu kannst du alle verbundenen Geräte auch mit Amazon Alexa oder Google Assistant bedienen und soll mit der HomeKit-Integration auch über Siri per Sprachbefehl steuerbar sein. Auf die Details der Sprachsteuerung gehen wir später noch ein.

Die Installation

Im Gegensatz zu vielen anderen Smart Home Installationen ist bei Homee kein LAN-Anschluss am Router erforderlich. Stattdessen verbindet sich Homee über WLAN mit deinem Smartphone und ist wohl eine der wenigen Smart Home Zentralen, die allein über ein Smartphone eingerichtet werden kann. Natürlich ist auch eine Installation am PC oder Notebook möglich.

Die Schritte zur Ersteinrichtung sind recht einfach:

  1. Verbinde den Homee Brain Cube per USB-Kabel mit dem Netzteil.
  2. Lade die kostenlose Homee App herunter.
  3. Starte diese und gib die Nummer deines Brain Cubes (auf der Unterseite), in das Anmeldefeld ein.

Homee für Android

Homee für IOS

Danach öffnet Homee automatisch sein eigenes WLAN, weshalb du direkt mit der Installation fortfahren kannst und einen persönlichen Benutzernamen und ein Passwort festlegst. Generell sind die Anleitungen während der gesamten Installationsroutine sehr verständlich. Im letzten Schritt musst du auswählen, ob du Homee in deinem Netzwerk betreiben möchtest, um darauf auch von unterwegs zugreifen zu können. Alternativ kannst du das System, aber auch „Stand-alone“ betreiben, um den Zugriff nur zu ermöglichen, wenn du zu Hause bist.

Homee: kompatibel mit vielen Geräten

Eine der besonderen Fähigkeiten des Homee Smart Home ist die Integration von Produkten, die auf verschiedenen Funkstandards basieren. Am einfachsten ist das über die App.

Wenn du diese zum ersten Mal öffnest, ist sie verständlicherweise ziemlich leer, da noch keine Sensoren oder Aktoren registriert sind. Um den Registrierungsprozess zu starten, klickst du auf das Plus (+) Symbol um Geräte hinzuzufügen.

Der Homee EnOcean Cube

Eine der besonderen Eigenschaften des Homee Smart Home ist seine Fähigkeit, Produkte zu integrieren, die auf dem Funkstandard EnOcean basieren. Der Vorteil dieser Geräte ist, dass sie dank eines klugen Energiemanagements nicht auf Batterien angewiesen sind, sondern ihre Energie aus Solarstrom oder Bewegungen ziehen. Ein einfacher Knopfdruck auf einen EnOcean-Schalter kann beispielsweise genug Energie erzeugen, um das benötigte Schaltsignal an den Brain Cube zu senden. Daher ist der EnOcean Cube besonders nützlich, wenn es darum geht, Funk-Lichtschalter oder Tasten zu verbinden, die per Knopfdruck Smart Home-Szenarien oder Homeegramme aktivieren können.

Homee Kompatibilitätsliste mit EnOcean-Geräten:

  • Afriso (wie Zwischenstecker und Rolladenaktor)
  • Eltako (wie Tür-/Fensterkontakt)
  • Jung Pumpen Funk-Transmitter
  • NodOn (wie Bewegungsmelder und Softremote)
  • Micropelt ITRV Heizungsthermostat
  • Omnio CO2 Sensor
  • Thermokon Funk Außentemperaturfühler

Der ZigBee Cube von Homee

ZigBee ist ein Funkstandard, der vor allem in der intelligenten Lichtsteuerung Verwendung findet und nur gelegentlich in anderen Smart Home Bereichen zum Einsatz kommt. In der Regel handelt es sich dabei um kleinere Smart Home Geräte, wie zum Beispiel Zwischenstecker, Schalter oder Rauchmelder. Auch wenn die Anwendungsmöglichkeiten mit ZigBee begrenzt sind, ist für diejenigen, die smarte Lampen mit Homee koppeln möchten, der ZigBee-Würfel eine sinnvolle Investition.

Homee Kompatibilitätsliste mit ZigBee-Geräten:

  • Belkin WeMo LED-Lampe
  • Bitron (Smartplug)
  • Ikea Home Smart, (LED-Lichtpaneele und LED-Lampen)
  • Osram Lightify (Zwischenstecker und Lichtschlauch)
  • Philips Hue, (Dimmschalter und LED-Lampen)
  • Schwaiger LED-Lampen
  • Paul Neuhaus-Leuchten
  • Innr-Leuchten

Homee und Z-Wave

Z-Wave hat sich bereits frühzeitig als effektiver Funkstandard für Smart Home durchgesetzt. Daher bietet der Z-Wave-Würfel mitunter die vielfältigsten Verbindungsoptionen. Daher können selbst Komponenten von Devolo Smart Home Control oder Fibaro problemlos mit Homee verknüpft werden. Besonders hervorzuheben unter den mit Homee kompatiblen Z-Wave-Geräten ist die Popp Solar-Außensirene, da nur wenige Smart Home-Systeme eine Alarmsirene für den Außenbereich anbieten.

Homee Kompatibilitätsliste mit Z-Wave-Geräten:

  • Aeon (Multisensor oder Sirene)
  • Cyros (Türkontakt oder Zwischenstecker)
  • Danfoss Living Connect Z (Heizkörperthermostat und Raumsensor)
  • Devolo (Bewegungsmelder oder Türkontakt)
  • Everspring (Fensterkontakt)
  • Fibaro (Dimmer und Bewegungsmelder)
  • Merten Up Connect Funkempfänger (Rollladen)
  • Popp (Solar-Außensirene)

Homee und HomeKit

Die Integration von Apple HomeKit mit Homee befindet sich derzeit noch in der Testphase. Beta-Tester berichten, dass noch nicht alle Geräte, die mit Homee kompatibel sind, auch über die Apple Home App gesteuert werden können. Trotzdem sind Aktoren für Rollladen, LEDs und diverse Sensoren bereits mit HomeKit kompatibel. Die Reaktionszeit der Homee-Geräte bei Befehlen über die Apple Home App wurde in Tests als überraschend gut bewertet, sie reagieren genauso schnell wie bei Steuerung über die Homee App.

Die vollständige und offizielle Integration mit Apple HomeKit sollte in naher Zukunft erfolgen. Dann sollen alle Homee-kompatiblen Geräte auch mit Apple HomeKit kompatibel sein. Wer nicht darauf warten möchte, kann bereits jetzt die Beta-Version nutzen, die direkt über die iOS-App aktivierbar ist.

Sprachsteuerung für ein vollständiges Smart Home Gefühl

Homee bietet Unterstützung für mehrere führende Sprachsteuerungsplattformen, darunter Alexa von Amazon, Google Assistant und Apple HomeKit. Jeder dieser Dienste ermöglicht es, Befehle mit Ihrer Stimme zu geben, um verschiedene Homee-kompatible Smart-Home-Geräte zu steuern.

Im Gegensatz zu anderen Smart Home-Systemen, die oft exakte Befehle für den Sprachassistenten Alexa erfordern, ist die Sprachsteuerung mit dem Brain Cube sehr intuitiv gestaltet. Jedes Gerät kann durch einen oder mehrere Namen angesprochen werden. So kann Alexa beispielsweise das Licht einschalten, unabhängig davon, ob du „schalte Wohnzimmer ein“ oder „schalte Wohnzimmerlicht ein“ sagst. Auch muss kein Triggerwort wie „mit Homee“ erfolgen.

Jetzt gratis eBook sichern!

Mit unserer Sammlung von 1000 Alexa Befehlen lernst du schnell und spielerisch was Alexa alles kann!
4282

Beispiele für Alexa-Befehle mit Homee: 

  • „Alexa, schalte das Wohnzimmerlicht ein.“
  • „Alexa, dimme die Stehlampe auf 70 %.“
  • „Alexa, stelle die Rollläden im Wohnzimmer auf 20 % ein.“
  • „Alexa, regle die Heizung im Wohnzimmer auf 22 Grad.“

Du kannst den Brain Cube auch zusammen mit Google Assistant verwenden. Mögliche Befehle sind „Ok Google, schalte das Licht im Wohnzimmer aus“ oder „Ok Google, stelle die Temperatur im Wohnzimmer auf 21 Grad“. Dafür muss Homee Smart Home mit der Google Home App verbunden werden.

Wie bereits erwähnt, befindet sich die Unterstützung von Homee für Apple HomeKit noch in der Beta-Phase (Stand Juni 2023). Einmal vollständig unterstützt, soll es möglich sein, intelligente Geräte dann auch via Siri zu steuern.

Zu guter Letzt: vollständige Automatisierung dank Homeegrammen

Was Homee so aufregend macht, ist nicht nur die Möglichkeit, damit universal alle Geräte zu steuern, sondern viel eher die Möglichkeit, ein wirklich automatisiertes Zuhause zu schaffen. Denn ein voll automatisiertes Zuhause besteht nicht aus der einfachen Steuerung von Steckdosen über das Smartphone. Genau hier kommen die „Homeegramme“ ins Spiel. Homeegramme sind eine Funktion innerhalb des Homee Smart Home Systems, mit der du automatisierte Szenarien oder Routinen erstellen kannst. Homeegramme funktionieren im Grunde genommen nach dem Prinzip „Wenn dies geschieht, dann tue das“ und erlauben dir die intuitive und personalisierte Steuerung deiner smarten Geräte.

Um ein einfaches Beispiel zu nennen: Du könntest ein Homeegramm erstellen, das besagt „Wenn es 18:00 Uhr ist, dann schalte das Wohnzimmerlicht ein“. In diesem Fall ist die Bedingung „Wenn es 18:00 Uhr ist“ und die Aktion „dann schalte das Wohnzimmerlicht ein“.

Doch Homeegramme können viel komplexer und nuancierter sein, abhängig von der Anzahl und Art der Geräte, die in deinem Netzwerk installiert sind. Ein Beispiel hierfür wäre:

„Wenn der Bewegungssensor in der Einfahrt eine Bewegung erkennt und es nach 18:00 Uhr ist, dann schalte die Einfahrtsbeleuchtung ein und sende mir eine Benachrichtigung auf mein Smartphone“.

Bedingt wird das durch die erfreulicherweise recht umfangreiche Liste der potenziellen Auslöser für Homeegramme, die dir zahlreiche Automatisierungsmöglichkeiten eröffnet. Beispiele hierfür sind:

  • Modus (Anwesend, Abwesend, Schlafend, Urlaub)
  • Zeit
  • Gerät
  • Plan (Heizpläne)
  • Gruppierung mehrerer Geräte
  • Wetter
  • Sonnenstand
  • Webhook
  • Manuelle Auslösung eines Homeegramms

So kannst du mit Homee eine wirklich maßgeschneiderte und automatisierte Smart Home Umgebung erstellen, unabhängig vom verwendeten Funkstandard deiner intelligenten Geräte bei dir zu Hause. Alles, was du dafür brauchst, sind der Brain Cube samt Zusatzwürfel, die Homee App, WLAN und smarte Geräte.

Jetzt gratis eBook sichern!

Mit unserer Sammlung von 1000 Alexa Befehlen lernst du schnell und spielerisch was Alexa alles kann!
4282

Ähnliche Beiträge

Ein moderner Mann in seinen 30ern mit grimmiger Miene und hebt den Zeigefinger. im Hintergrund ist eine Haus zu sehen. Das Haus ist mit einem roten X durchgestrichen. Der Schriftzug "Busted" ist in goldener Schrift zu sehen.

Die 5 größten Smart Home Mythen entlarvt!

  • von Robin Ewers
  • 30.06.2024

Du interessierst dich für Smart Home, weißt aber noch nicht ob es das richtige für dich ist? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel entlarve ich die größten Missverständnisse rund um Smart Home  und zeige dir, was Smart Home wirklich ist.

51 geniale Smart Home Ideen, die dein Leben verändern!

  • von Robin Ewers
  • 27.06.2024

Diese 23 genialen Smart Home Automationen sind darauf ausgelegt, dein Leben einfacher, effizienter und angenehmer zu gestalten. Entdecke, wie diese innovativen Lösungen dir helfen können, deinen Alltag zu optimieren und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu gewinnen. Küche Automatisiertes Licht bei Dunkelheit Stell dir vor, du betrittst […]

Balkonkraftwerk Set

Finde das passende Balkonkraftwerk Set für deinen Bedarf

  • Dennis
  • von Dennis
  • 19.12.2023

Balkonkraftwerke im Set: Flexibel mit 1, 2 oder 4 Modulen bis zu 370 W Leistung. Ideal für weniger südausgerichtete Balkone. Wechselrichter gewährleistet gesetzliche Konformität. Entdecke effiziente Energiegewinnung für deinen Balkon!

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht