Skip to main content

Dein smartes Zuhause mit Alexa

Alexa Probleme: wie du sie lösen kannst

Autor

Christian

Veröffentlicht

26.10.2022

So löst du Alexa Probleme
(stock.adobe.com)

Alexa ist im wahrsten Sinne des Wortes eine wundervolle Sprachassistentin, die uns im Alltag immer wieder mit dem Wunder der modernen Technik beglückt. Ein einziger Satz reicht aus, und der Saugroboter reinigt die Wohnung. Ein anderer Befehl genügt, um die eben noch so ruhige Wohnung in eine Partymeile zu verwandeln. Doch leider sind Alexa und die Technik nicht perfekt, sodass immer mal wieder kleine oder etwas größere Probleme bei der Nutzung von Alexa auftreten. In diesem Beitrag möchte ich dir verschiedene Lösungsansätze vorstellen, falls du Probleme mit Alexa hast.

Ganz gleich, ob es sich dabei um Alexa Radio Probleme, Alexa Spotify Probleme oder um andere Probleme mit Alexa handelt. Auch dann, wenn Alexa Probleme hat, dich zu verstehen, könntest du im Folgenden möglicherweise die Lösung für dein Alexa Problem finden. Es klingt vielleicht etwas banal, aber bevor du dich mit den vielen weiteren Lösungsansätzen beschäftigst, solltest du zunächst überprüfen, ob Alexa grundsätzlich mit dem Strom verbunden ist. Ebenso ist es empfehlenswert, zu überprüfen, ob möglicherweise ein Kabelbruch vorliegt. Hast du außerdem überprüft, ob die Mikrofone angeschaltet sind?

Manchmal kann es auch helfen, Fragen umzuformulieren. Vielleicht versteht Alexa auch nur einen einzelnen Begriff nicht. Ebenso kann langsames und besonders deutliches Reden bei einigen Sprachbefehlen helfen. Sollte Alexa hinter Möbeln stehen, sorgen diese vielleicht dafür, dass deine akustischen Sprachbefehle nicht optimal ankommen. Achte also darauf, dass die Möbel deine Sprachbefehle nicht blockieren.

Die Echo-Leuchtringe als Hinweise bei Alexa Problemen

Ein blau leuchtender Echo ist gerade dabei, deine Anfrage zu bearbeiten. Leuchtet Alexa rot, sind die Mikrofone ausgeschaltet. In diesem Fall reagiert Alexa natürlich auch nicht aufs Aktivierungswort. Einmal kurz auf die Mikrofontaste gedrückt, ist dein Echo wieder einsatzbereit. Wenn dein Echo orange leuchtet, wird übrigens gerade ein Update oder eine andere Installation vorgenommen. Ebenso leuchtet der Ring orange, wenn dein Echo versucht, eine Internetverbindung aufzubauen. Ein dauerhafter Lila-Leuchtring ist ein Hinweis darauf, dass ein Problem mit der Internetverbindung besteht. Was die Alexa Farben jeweils bedeuten, erklären wir dir übrigens in einem eigenen Beitrag.

Alexa Radio Probleme und Alexa Spotify Probleme

Eine der schnellsten Lösungen, die häufig bei technischen Problemen helfen, ist der simple Neustart des Geräts. Noch effektiver kann es sein, wenn du das betroffene Gerät für etwa 10 bis 60 Sekunden komplett vom Stromnetz trennst. So kann beispielsweise der Kurzzeitspeicher deines Echos entleert werden. Ebenso wie es auf der Autobahn ab und zu einen Stau gibt, können auch bei elektronischen Geräten sogenannte Datenstaus entstehen. Das Gerät ist dann noch mit der vorherigen Datenübertragung beschäftigt und gibt dir aufgrund dessen möglicherweise die Antwort:

Ich habe momentan Schwierigkeiten, dich zu verstehen.

Wenn ich auf mein Leben mit Alexa so zurückblicke, kann ich wahrheitsgemäß sagen, dass die An-Aus-Methode eine der einfachsten und gleichzeitig effektivsten Lösungsansätze ist. Das gilt auch für den Fall, dass Probleme mit anderen Smart Home Geräten wie dem Echo auftreten. Bevor du also Zeit und Mühe aufwendest, um deine Alexa Probleme auf eine komplizierte Art und Weise zu lösen, nutze zuerst die simple An-Aus-Methode.

Alexa Radio & Alexa Spotify Probleme durch WLAN-Stau

So wie es einen Informationsstau innerhalb eines Geräts geben kann, kann auch ein Informationsstau zwischen Router und Smart Home Gerät auftreten. Dieser wird als WLAN-Stau bezeichnet und kann in vielen Fällen ganz einfach gelöst werden, indem du den Router neu startest. Falls du nicht direkt den Router neu starten möchtest oder dir dafür die Fachkenntnisse fehlen, kannst du zunächst auch einfach alle Geräte ausschalten, welche das gleiche WLAN verwenden, wie das betroffene Gerät verwenden. Noch besser ist es, wenn du all diese Geräte ca. 10 Sekunden vom Stromnetz trennst. Auf diese Weise dürfte sich ein möglicherweise vorhandener WLAN-Datenstau ganz einfach auflösen.

Das WLAN-Passwort und die MAC-Adresse

Sofern das WLAN die Ursache für die Alexa Probleme ist, könnte auch die Passworteingabe verantwortlich sein. Nutzt du ein besonders langes und kompliziertes WLAN-Passwort? Das ist grundsätzlich natürlich eine sehr gute Entscheidung, um dein WLAN vor unerwünschten Gästen zu schützen. Allerdings kann es dabei auch vorkommen, dass ein Tippfehler zu großen Problemen führt.

Neben einem komplizierten Passwort ist es übrigens auch empfehlenswert, eine zweite Sicherheitssperre im WLAN einzurichten. Du kannst nämlich einstellen, dass Nutzer via MAC-Adresse freigegeben werden müssen. Jedes Gerät verfügt über eine eigene, individuelle MAC-Adresse, die genau genommen zur Netzwerkkarte des Geräts gehört. Erst, wenn diese MAC-Adresse in den Einstellungen des Routers freigegeben wird, kann das betroffene Gerät auf das WLAN zugreifen. Das Passwort muss zusätzlich für die Verbindung eingegeben werden.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

 

Ähnliche Beiträge

Frau hört ein Hörbuch

Mit Alexa Hörbücher hören: So geht’s kostenlos und ohne Abo

  • Sabine Hutter
  • von Sabine
  • 01.12.2022

Mehr als 500.000 Titel – das ist das erstaunliche Angebot des Amazon-Hörbuch-Experten Audible. Allerdings bezahlst du für diese Auswahl auch mindestens 9,95 Euro monatlich. Möchtest du mit Alexa Hörbücher hören, musst du aber nicht unbedingt ein kostenpflichtiges Audible-Abo abschließen. Es gibt nämlich eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie du auch ohne Audible Hörbücher per Alexa-Sprachbefehl abspielen kannst. Wir zeigen dir, wie es geht.

Zigbee - Informationsaustausch zwischen Alexa und Smart Home Geräten

Was ist ZigBee?

  • Christian Sonnenberg
  • von Christian
  • 30.11.2022

Wer sich mit dem Thema Smart Home beschäftigt, wird sehr schnell mit dem Thema “ZigBee” in Kontakt kommen. ZigBee dient als kabelloses Übertragungsprotokoll, sodass Informationen zwischen Alexa und deinen Smart Home Geräten ausgetauscht werden können.

Frau druckt Dokument mit Alexa

Alexa Drucker – mit diesen Produkten ist das Drucken mit Alexa ein Kinderspiel

  • von Robin Ewers
  • 23.11.2022

Alexa kann mehr als mancher denkt. Eine eher unbekannte Fähigkeit ist das Drucken per Alexa Sprachbefehl. Mit Alexa und einem kompatiblen Drucker kannst du z.B. Einkaufslisten, To-Do-Listen, Rätsel und einiges mehr drucken. Wie das geht und welche Drucker mit Alexa kompatibel sind, erfährst du in diesem Artikel.